Österreich auf einen Blick

Flagge: rot weiß rot
Name in Landessprache: Bundesrepublik Österreich
Amtliche Bezeichnung in Landessprache: Bundesrepublik Österreich
Amtliche deutsche Bezeichnung: Bundesrepublik Österreich
Lage: Europa
Fläche: 83.858 km2
Einwohner: (2009) 8,3 Millionen
Bevölkerungsdichte: 99 Einwohner/km2
Hauptstadt: Wien
Staatsform: Republik
Verwaltungsgliederung: 9 Bundesländer
Amtssprache:

Deutsch

regional: Burgenland-Kroatisch

              Ungarisch, Slowenisch

Verkehrssprache: Deutsch
Nationalfeiertag: 26. Oktober
Nationalhymne: Land der Berge
Währung: 1 Euro (EUR, €) = 100 Cent
Zeitzone: MEZ
Mitglied in internationalen Organisationen: UNO, OECD, EU, IAO, WHO, Europarat
Internationale Telefonvorwahl: 0043
Bruttonationaleinkommen je Einwohner: (2008) EUR 27.900
Internet-TLD: .at

Geographische Lage

Die Bundesrepublik Österreich grenzt im Norden an Deutschland und die Tschechische Republik, im Osten an die Slowakei und Ungarn, im Süden an Slowenien und Italien, im Westen an die Schweiz und Liechtenstein.

Politik, Verfassung

Österreich ist ein demokratischer, republikanischer, bundesstaatlicher, liberaler Rechtsstaat, der nach dem Prinzip der Gewaltentrennung aufgebaut ist. Die Bundesländer in Österreich sind Wien, Niederösterreich, Burgenland, Oberösterreich, Steiermark, Salzburg, Kärnten, Tirol und Vorarlberg.

Staatsoberhaupt ist der Bundespräsident, derzeit Dr. Heinz Fischer. Oberstes Organ der Exekutive ist die Bundesregierung, Bundeskanzler ist derzeit Werner Faymann. Die Gesetzgebungsorgane sind der Nationalrat und der Bundesrat.

Bevölkerung

Von den in Österreich lebenden 8,3 Millionen Menschen sind 870.000 Ausländer (davon stammen 135.000 aus Serbien und Montenegro, 130.000 aus Deutschland und 110.000 aus der Türkei). (2009)

Religion

73,7 % der Österreicher bekennen sich zum römisch-katholischen und 4,7 % zum protestantischen Glauben. 4,2 % der österreichischen Bevölkerung gehören der islamischen Glaubensgemeinschaft an, 2,2 % sind orthodoxe Christen. 0,9 % der Österreicherinnen und Österreicher gehören anderen christlichen Gemeinschaften und 0,1 % dem jüdischen Glauben an. Die restlichen 12 % der Österreicher bezeichnen sich als konfessionslos. (2007)

Bildung

In Österreich herrscht allgemeine Schulpflicht vom sechsten bis zum 15. Lebensjahr. Es gibt in Österreich 21 Universitäten und 27 Fachhochschulen.

Wirtschaft

Österreich hatte im Jahr 2008 ein Bruttoinlandsprodukt von EUR 282 Milliarden und eine Arbeitslosenrate von 3,8 %. Österreich gilt als Industrieland, obwohl der Dienstleistungsbereich den weitaus größten Anteil an der gesamten österreichischen Wirtschaftsleistung hat. Rund 70 % der Arbeitsplätze sind in diesem angesiedelt und zwei Drittel des BIP werden durch diesen erwirtschaftet. Weiters ist Österreich ein Tourismusland. Die Tourismus- und Freizeitwirtschaft in Österreich profitiert von den kulturellen und landschaftlichen Gegebenheiten des Landes.

Außenhandel

In Österreich wurden 2008 EUR 119,57 Mrd. an Werten eingeführt und EUR 117,53 Milliarden ausgeführt. Die wichtigsten Handelspartner für Österreich waren 2008 Deutschland und Italien.